Kreher-Straße

Herbert Kreher

Zu sehen ist ein Portrait von Herbert Kreher
1922 – 2005, Förderer der Jugend und des Sports

Herr Kreher wurde 1922 in Oberneuschönberg (jetzt Olbernhau/Sachsen-Erzgebirge) geboren. Nach seinem Besuch bei der Volkshochschule absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung und besuchte die Berufsschule-Handelsschule. 1939 legte er die Prüfung zum Handelsgehilfen vor der Handelskammer in Chemnitz ab. Dann begann seine berufliche Tätigkeit  als kaufmännischer Angestellter. Während des II Weltkrieges als Soldat bei der Kriegsmarine eingesetzt, wurde er 1945 aus englischer Kriegsgefangenschaft entlassen. Anschließend als kaufmännischer Angestellter tätig, änderte sich seine berufliche Tätigkeit mit der Aufnahme der Tätigkeit als Erzieher und Erziehungsleiter bei der Jugendbehörde Hamburg. Die weiteren Jahre hat Herbert Kreher diverse haupt- und ehrenamtliche Tätigkeiten im Bereich der Jugendpflege wahrgenommen, so auch als Jugendpfleger in der Gemeinde Harksheide/Garstedt (jetzt Stadt Norderstedt). Vom 15. November 1957 bis Frühjahr 1983 war er Kreisjugendpfleger des Kreises Plön und leitete jahrzehntelang die Kreisbildstelle. Vom 01. April 1962 – 01. April 1986 war Herbert Kreher 1. Vorsitzender des TSV Plön von 1864 e.V.  Von 1965 – 1978 Mitglied des städtischen Ausschusses für Jugend- und Sportförderung. Während der Zeit von 1970 – 1975 nahm er das Amt als Stadtvertreter und Fraktionsvorsitzender der SPD in der Stadtvertretung der Stadt Plön wahr.
1982 wurde er zum Ehrenvorstandsmitglied des Vorstandes im Kreisjugendring Plön benannt. Vorher war er schon beratendes Mitglied im Vorstand des Kreisjugendring Plön.
Im Januar 1983 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
1986 folgte die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden des TSV Plön von 1864 e.V.
Sein gesamtes Leben war geprägt vom sozialen Engagement im Bereich der Jugend- und Sportförderung. 1988 wurde ihm für seine herausragenden Dienste die Bürgermeister-Kinder-Medaille von der Stadt Plön verliehen.