Jahresabschluss nach § 24 Eigenbetriebsverordnung für das Wirtschaftsjahr 2004

Autor: Ingo Eitelbach

Bekanntmachung des Eigenbetriebes Stadtentwässerung Plön

Jahresabschluss nach § 24 Eigenbetriebsverordnung für das Wirtschaftsjahr 2004


Aufgrund des § 24 Abs. 1 der Landesverordnung über die Eigenbetriebe der Gemeinden (Eigenbetriebsverordnung) hat die Werkleitung den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2004 aufgestellt. Dieser wurde gemäß § 14 Abs. 1 Kommunalprüfungsgesetz durch den Abschlussprüfer am 20. Mai 2005 geprüft und mit folgendem Bestätigungsvermerk abgeschlossen:
„Wir haben den Jahresabschluss unter Einbeziehung der Buchführung und den Lagebericht der Stadtentwässerung Plön für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2004 geprüft. Die Buchführung und die Aufstellung des Jahresabschlusses und des Lageberichtes nach den deutschen handelsrechtlichen Vorschriften und der Eigenbetriebsverordung Schleswig-Holstein liegen in der Verantwortung der Werkleitung des Eigenbetriebs. Unsere Aufgabe ist es, auf der Grundlage der von uns durchgeführten Prüfung eine Beurteilung über den Jahresabschluss unter Einbeziehung der Buchführung und über den Lagebericht sowie den wirtschaftlichen Verhältnisse des Eigenbetriebes abzugeben.
Wir haben unsere Jahresabschlussprüfung nach § 317 HGB und § 13 Abs. 1 Kommunalprüfungsgesetz Schleswig-Holstein unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung vorgenommen. Danach ist die Prüfung so zu planen und durchzuführen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße, die sich auf die Darstellung des durch den Jahresabschluss unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und durch den Lagebericht vermittelten Bildes der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage wesentlich auswirken, mit hinreichender Sicherheit erkannt werden und dass mit hinreichender Sicherheit beurteilt werden kann, ob die wirtschaftlichen Verhältnisse des Eigenbetriebs zu wesentlichen Beanstandungen Anlass geben. Bei der Festlegung der Prüfungshandlungen werden die Kenntnisse über die Geschäftstätigkeit und über das wirtschaftliche und rechtliche Umfeld des Eigenbetriebs sowie die Erwartungen über mögliche Fehler berücksichtigt. Im Rahmen der Prüfung werden die Wirksamkeit des rechnungslegungsbezogenen internen Kontrollsystems sowie Nachweise für die Angaben in Buchführung, Jahresabschluss und Lagebericht überwiegend auf der Basis von Stichproben beurteilt. Die Prüfung umfasst die Beurteilung der angewandten Bilanzierungsgrundsätze und der wesentlichen Einschätzungen der Werkleitung sowie die Würdigung der Gesamtdarstellung des Jahresabschlusses und des Lageberichts. Wir sind der Auffassung, dass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung bildet.
Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt.
Nach unserer Überzeugung vermittelt der Jahresabschluss unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Eigenbetriebs. Der Lagebericht gibt insgesamt eine zutreffende Vorstellung von der Lage des Eigenbetriebs und stellt die Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dar. Die wirtschaftlichen Verhältnisse geben zu wesentlichen Beanstandungen keinen Anlass.“

Kiel, den 20. Mai 2005
BDO Deutsche Warentreuhand AG
Kurtz / Hasenritter - Wirtschaftsprüfer
Der Landrat des Kreises Plön - Gemeindeprüfungsamt - hat mit Schreiben vom 29. Juni 2005 ergänzende Hinweise gegeben und festgelegt, dass der Jahresabschluss in der geprüften Fassung der Ratsversammlung unverändert festzustellen ist.
Die Ratsversammlung der Stadt Plön hat am 21. September 2005 den Jahresabschluss zum 31.12.2004 des Eigenbetriebes Stadtentwässerung Plön unverändert wie folgt festgestellt:
1. Die Bilanzsumme beträgt 16.229.365,60 EUR
2. Die Summe der Erträge beläuft sich auf 2.643.844,72 EUR
3. Die Summe der Aufwendungen beläuft sich auf 2.619.898,63 EUR
4. Der Jahresgewinn beträgt: 23.946,09 EUR
5. Über den Jahresgewinn wird wie folgt beschlossen:
Vortrag auf neue Rechnung in Höhe von 23.946,09 EUR
Der Jahresabschluss 2004 des Eigenbetriebes Stadtentwässerung Plön wird hiermit gemäß § 14 Abs. 5 Kommunalprüfungsgesetz öffentlich bekannt gemacht. Der Jahresabschluss 2004 und der Lagebericht liegen in der Zeit vom 07.11.2005 bis zum 18.11.2005 während der Dienststunden zur Einsichtnahme in den Räumen der Stadtentwässerung Plön, Tweelhörsten 3, öffentlich aus.

Plön, den 31. Oktober 2005

Stadtentwässerung Plön
Der Bürgermeister
gez. Jens Paustian

Bekanntmachung herunterladen

 

PLÖN SEENREICH geht online

23.03.2020
Früher als geplant geht die neue Homepage der Stadt Plön online. Unter www.ploen.de finden Plöner, Gäste und Interessierte alle Infos. Mehr...



Einkaufstaschen-Spende der Twietendeel für das „Corona-Hilfetelefon für Nachbarschaftshilfe“ in Plön

23.03.2020
Dr. Birgit Böhnke, Inhaberin der Twietendeel – Taschen und Accessoires in Plön hat für die Helfer*innen der des „Corona-Hilfetelefon für Nachbarschaftshilfe“ 25 Einkaufstaschen gespendet. Mehr...



Gemeinsam gegen den Corona-Virus Plöner*innen helfen Plöner*innen

20.03.2020
Die Stadt Plön möchte auch in dieser schwierigen „Corona“-Zeit helfen und sucht Helfer*innen! Mehr...



Besuche der Bürgervorsteherin fallen bis auf Weiteres aus

16.03.2020
Bürgervorsteherin Gräfin von Waldersee besucht sehr gerne die Alters- und Ehejubilare in der Stadt Plön zum jeweiligen Geburtstag bzw. Jubiläum. Mehr...



Schließung der Offene Ganztagsschule und Jugendzentrum

13.03.2020
Offene Ganztagsschule und Jugendzentrum bleiben voraussichtlich bis Ende der Osterferien – bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen Mehr...



Schließung städitscher Einrichtungen

13.03.2020
Städtische Einrichtungen bleiben voraussichtlich bis Ende der Osterferien – bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen Mehr...