Planungsverband Seewiesen Plön/Rathjensdorf

das Bild zeigt den Lageplan B-Plan 1 des Planungsverbandes Sewiesen   In der Sitzung der Rathjensdorfer Gemeindevertretung am 2. Oktober 2014 hat Bernd Möller ( SPD ),  Vorsitzender des Plöner Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt und Mitglied des Planungsverbandes  Seewiesen Plön/Rathjensdorf, die Meinung vertreten, dass die Planung für das gemeinsame Neubaugebiet „Seewiesen“ nicht mehr verfolgt werden solle.

Der Vorsteher des Planungsverbandes, Plöns Bürgermeister Jens Paustian,  und Bürgervorsteher Dirk Krüger legen Wert auf die Feststellung, dass Herr Möller weder für den Ausschuss oder die Plöner Ratsversammlung noch für den  Planungsverband gesprochen hat. Es gebe keine neuen Beschlüsse der Plöner Selbstverwaltungsgremien zu diesem Thema.

Lediglich der Ortsverein Plön-Bösdorf der SPD habe sich bisher in einer Mitgliederversammlung gegen die Fortführung der Planungen ausgesprochen.  Ob  diese Meinung in der Plöner Ratsversammlung mehrheitlich geteilt werde, bleibe abzuwarten.  Ebenso steht auch  die Gemeindevertretung Rathjensdorf  laut Auskunft von Bürgermeister Uwe Koch weiterhin mehrheitlich  zum Projekt „Seewiesen“.

Hier können Sie diese Pressemitteilung als PDF herunterladen.